Sie haben Fragen? Rufen Sie uns an!
+49 (0) 2181 756680

Oder senden Sie uns eine E-Mail. Wir rufen Sie zurück!
info@silverline24.de
FLOW-IN Broschüre
SILVERLINE

New-Flow

FLOW-IN: das Kochfeld mit integriertem Dunstabzug

FLOW-IN ist ein Premium-Indukti­ons­kochfeld mit inte­grier­tem Kochfeld­abzug von SILVERLINE, der Innovati­ons­schmiede für er­lebnis­orientiertes Ko­chen. Der Clou dabei – die Kochdünste wer­den direkt am Kochfeld nach un­ten abgesaugt. Die bei­den linken Kochzonen können mit der Brü­ckenfunkti­on zu ei­ner gemeinsamen großen Kochzone kombi­niert wer­den, um so auch großes Kochge­schirr wie bspw. ei­nen Brä­ter optimal zu erhit­zen. Die Koch­einheit bietet 2 Zonen mit ei­ner zusätzli­chen Boos­ter-Funkti­on und 9 Leis­tungs­stu­fen pro Kochzone. Das SILVERLINE Prinzip, die Kon­zep­ti­on von Küchen­produk­ten am Men­schen und ih­rer tagtägli­chen Nutzung in der Praxis zu orientie­ren, zeigt sich in der Vielfältigkeit der Ein­satzmöglichkei­ten von FLOW-IN: Das neuartige Kon­zept eig­net sich nicht nur für herkömmli­che Küchen­zeilen, sondern besonders für Wohnküchen mit Koch­in­seln, in denen ei­ne tra­ditionel­le Dunstabzugshaube nicht ein­gesetzt wer­den kann oder baulich nicht möglich ist.

Das Kochfeld mit dem inte­grier­ten Abzug lässt sich fläc­henbündig oder auf­gesetzt montie­ren, der Abzug kann flach in das Kochfeld ein­gelas­sen wer­den. Aber auch für Koch­zeilen ist die Kombi­nati­on bes­tens ge­eig­net, da das Kochfeld mit 52 cm Tiefe perfekt auf die Stan­dard­arbeits­plattentiefe von 60 cm zuge­schnit­ten ist. Die Abdeckung des Dunstabzugs lässt sich zudem einfach herausnehmen und sorgt so für ei­nen direk­ten Zu­griff auf den Edel­stahl-Me­tallfil­ter und die einfa­che, bequeme Reinigung sämt­li­cher Teile. FLOW-IN ist als Premium-Versi­on mit ei­nem innovativen und en­ergiespa­ren­den Sockelmo­tor aus­ge­stattet und zusätzlich als Vari­ante mit ei­nem externen Mo­tor erhältlich.


Produktvideo

Produkttypologie & Planungsvielfalt

Produkttypologie
Planungsvielfalt

Design-Flow

Designerin Beyza Dogan über FLOW-IN

Die moderne Küchen­ge­stal­tung hat die altherge­brach­ten Gren­zen verwischt. Ko­chen ist längst nicht mehr die einzige Aktivität in der Küche – der Begriff „Küche“ hat sich um den ge­sam­ten Wohnraum erwei­tert. Die Men­schen ha­ben begonnen, mehr und mehr Zeit in der (Wohn-)Küche zu ver­brin­gen. Das ist auch der Grund, wa­rum Haushaltsgeräte un­sichtbar wer­den und aus der Küchen­umgebung verschwin­den. Das sorgt für mehr Platz und ein wohn­li­che­res Ambi­ente. Wie Küchengeräte dezent in den Hin­ter­grund tre­ten und trotzdem ihre volle Leis­tung ent­fal­ten, das sind die an­spruchsvol­len und auch mo­tivieren­den Fra­gen an die De­si­gner von heu­te. Es geht dar­um, einfach zu bedienen­de Geräte zu ent­wickeln, die sich naht­los in die Küchen­umgebung inte­grie­ren. Die Antwort auf die Fra­ge, wie Pro­dukte dem An­spruch an ei­ne zeitgenössi­sche Küche ge­recht wer­den können, liefert die 2-in-1- Lösung FLOW-IN. FLOW-IN ist die naht­lose Zu­sammenführung ei­nes Dunstabzugs und ei­nes Indukti­ons­kochfel­des. Da das Gerät dezent im Hin­ter­grund arbeitet, können sich die Men­schen auf ihr gemeinsames und geselliges Er­lebnis in der Küche kon­zen­trie­ren und ha­ben – im wahrs­ten Sinne des Wortes – mehr Platz für die wichtigen Dinge im Le­ben. Die Edel­stahl­ober­fläc­hen des Ab­saugmoduls der FLOW-IN sind übergangs­los in das Kochfeld inte­griert. FLOW-IN garantiert durch ei­ne intelligente Pla­nung der Ab­luftkanäle sogar maxima­len Staur­aum – die kompakte Zu­sammenführung bei­der Geräte sorgt für aus­rei­chend Platz im Küchen­schrank un­terhalb des Kochfel­des. Je komplexer ein Pro­dukt wird, desto komplizier­ter wird meist die Bedie­nung. Für uns be­stand die Herausforde­rung dar­in, die Steuerun­gen bei­der Geräte in ei­nem zu ver­ei­nen. Und zwar so, dass bei­de Steuerun­gen wäh­rend des Kochprozes­ses leicht zugänglich und einfach zu bedienen sind. FLOW-IN ver­eint Dunstabzug und Kochfeld mit ei­ner in sich kon­sisten­ten Mate­ri­al­spra­che, inte­griert sich naht­los in das Er­scheinungs­bild der Küchen­ober­fläc­he und führt damit zu ei­ner völlig neuen Pro­dukttypo­logie.

Work-Flow

So funktionierts

Die neue leis­tungs­starke FLOW-IN von SILVERLINE ist ei­ne ech­te Innovati­on, die das Ko­chen regel­recht auf den Kopf stellt: ein Premium-Indukti­ons­koch­feld mit inte­grier­tem Kochfeld­abzug, der die Dünste nach un­ten ab­saugt – dort, wo sie ent­stehen, nämlich direkt am Koch­feld, ne­ben Pfan­ne, Kochtopf und Co. Kei­ne Magie, sondern al­les ei­ne Fra­ge der Ge­schwindigkeit. Denn Koch­dünste stei­gen mit ei­ner Ge­schwin­digkeit von ca. 1 m/s nach oben. Die FLOW-IN erreicht dank ei­ner deutlich höhe­ren Strömungs­ge­schwindigkeit ei­ne optimale Erfassung der Koch­wrasen direkt an den Töpfen und Pfan­nen. Der auf­stei­gen­de Luft­strom wird zur Seite abgelenkt und nach un­ten in den Ab­zug geführt. Durch die Quer­strömung, die stärker bzw. schnel­ler als der Auf­stieg der Koch­dünste ist, wird der Koch­dunst abgezogen.

Function-Flow

Intuitiv und einfach

Color-Flow

Alle Farben der Welt

SILVERLINE liefert bei­de Rand­absaugungs­plat­ten der FLOW-IN in Edel­stahl und Schwarzglas – das ist neu­tral und passt sich in jede Küche optimal ein. Wer hingegen Highlights set­zen oder die FLOW-IN perfekt auf das vorhan­dene Küchen-De­si­gn ab­stimmen möch­te, kann sich aus über 20.000 Pantone-, NCS-, RAL- und Sikkens-Farbtönen die richtige Farbe für sei­ne Rand­ab­sau­gungs­plat­ten aus­su­chen.

(Vari­ationen sind gegen Auf­preis erhältlich)

Küchen-Flow

Montagebeispiel

Freie Sicht – Kochdünste werden direkt am Kochgeschirr abgezogen. So ist eine freie Sicht ohne störenden und aufsteigenden Dampf gewährleistet. Zudem eignet sich FLOW-IN ganz besonders für Wohnküchen mit Kochinseln, in denen keine traditionelle Dunstabzugshaube eingesetzt werden soll.
Saubere Sache – Besonders praktisch und anwenderfreundlich ist die Reinigung, denn es gibt nur die 3 abnehmbaren Teile Randabsaugungsplatte, Fettfilter und Auffangbehälter, die spielend leicht zu entnehmen und reinigen sind.
Edel eingefasst – Mit dem FLOW-IN Einbaurahmen erhalten Sie ein System zum flächenbündigen Einbau des FLOW-IN Kochfeldes in Arbeitsplatten aus Holzwerkstoffen, Massivholz, Mineralwerkstoffen (Corian, Varicor etc.), quarzgebundenen Kunststeinen (z. B. Silestone etc.), Granit, Glas, Marmor, Beton oder anderen Materialien.
Überkochschutz – Kondensate und überkochende Flüssigkeiten werden im Auffangbehälter gesammelt, der bis zu 500 ml Flüssigkeit aufnehmen kann.
Planungsfreiheit und Flexibilität – Maximale Planungsflexibilität ist durch die Verwendung der externen SILVERLINE Motoren gegeben, die bspw. in Nebenschränken, im Keller, in der Speisekammer oder Außenwand, auf dem Dach usw. installiert werden können. Zwischenkammer-, Dach- und Wandmotoren sind mit einer Leistung von bis zu 1.200 m3/h nicht nur extrem leistungsfähig, sondern verban-nen auch das Geräusch nach draußen.
Optionales Zubehör – Durch die platzsparende Verlegung im Sockelbereich führt die Umluftfiltereinheit die gereinigte Luft wieder in die Küche zurück. Durch eine Magnetbefestigung ist die Entnahme des Aktivkohle-Wabenfilters mit nur einer Hand spielend einfach. Der Aktivkohle-Wabenfilter ist bis zu 10-mal im Backofen regenerierbar und ist dementsprechend für 11 Einsatzperioden nutzbar.

Energieeinsparung – Nicht nur perfekt für Niedrigenergie- und Passivhäuser: Der Umluftbetrieb spart Energie und damit Heizkosten, indem aufgeheizte Raumluft nicht mehr einfach ins Freie abgegeben, sondern nach der Reinigung im Fett- und Aktivkohlefilter wieder in den Raum zurückgeleitet wird.

Flexi-Flow Intern

Flexibilität steht bei der SILVERLINE FLOW-IN an allererster Stelle. Für praktisch alle Anwendungen stehen Lösungen für die Ab- und Umluftmontage zur Verfügung. SILVERLINE bietet vielfältige Möglichkeiten für die Planung. Im Folgenden zeigen wir einige Planungsvarianten mit Sockelmotor für die Abluft-/Umluftplanung in Küchenzeilen und Kochinseln auf:



Frontansicht Küchenzeile
  • Korpustiefe 560 mm (bitte beachten Sie die unterschiedlichen Korpustiefen der Küchenhersteller!)
  • Arbeitsplattentiefe 600 mm
  • Unterschrankbreite mind. 800 mm
  • 2 Auszüge Tiefe 500 mm
  • Motor im Sockel, Verrohrung im 20er-Nebenschrank, Abluftführung rechts oder links möglich
Seitenansicht Küchenzeile
  • Korpustiefe 460/560 mm (bitte beachten Sie die unterschiedlichen Korpustiefen der Küchenhersteller!)
  • Unterschrankbreite mind. 900 mm
Gekürzte Auszüge
bei APL-Tiefe 600 mm




Standardauszüge Tiefe 400 (500) mm
bei APL-Tiefe 700 (800) mm
Abluftausgang Motor nach links




Standardauszüge Tiefe 400 (500) mm
bei APL-Tiefe 750 (850) mm
Abluftausgang Motor nach rechts




* Die Höhe der innen liegenden festen Verblendung ist abhängig von der Arbeitsplattenstärke!
Gerätehöhe Kochfeldabzug: 17,9 cm – Stärke der Arbeitsplatte = Maß für innen liegende feste Blende | Max. Platzbedarf für Blende: 170 mm
Abluftführung ist in beide Richtungen (links/rechts) möglich; beachten Sie dabei die Maße des Luftausgangs des Motors; ggf. sind Sockelfüße zu versetzen und die Rückwand anzupassen/auszuschneiden. Im Bereich der Luftführung können keine Geräte wie z. B. Geschirr spüler, Unterbaukühler oder Sockelpodeste verplant werden.

Planungsvariante mit einem 60 cm tiefen und 120 cm breiten Unterschrank. Der Luftkanal wird hinter dem Schrank in den Sockelmotor geführt, der Schrank mit Seitenwangen und Rückwand verkleidet. Gesamttiefe der Arbeitsplatte 950 mm. Die Arbeitsplatte verlängert sich entsprechend, wenn Unter-schränke (bspw. mit Drehtür oder Schubladen) angestellt wer-den. Der Flachkanal verläuft vom Motor durch den Sockel in die Umluftfiltereinheit, die links in die Sockelblende eingelas-sen ist. Es können 500 mm tiefe Auszüge verwendet werden.


Seitenansicht Kochinsel
  • Korpustiefe 560 mm (bitte beachten Sie die unterschiedlichen Korpustiefen der Küchenhersteller!)
  • Unterschrankbreite mind. 900 mm
  • Alternativ zur Rückwand kann die Insel durch Anstellen eines Unterschranks (bspw. mit Drehtür oder Schubladen) in der Tiefe verlängert werden.
* Die Höhe der innen liegenden festen Verblendung ist abhängig von der Arbeitsplattenstärke!
Gerätehöhe Kochfeldabzug: 17,9 cm – Stärke der Arbeitsplatte = Maß für innen liegende feste Blende | Max. Platzbedarf für Blende: 170 mm
Bei 60–70 cm tiefer Arbeitsplatte empfehlen wir die platzsparende Montage des FLOW-IN Rohr-Sets FLEX (Art.-Nr. 4040056, optional erhältlich), bei Arbeitsplatten ab 70 cm Tiefe die Verwendung des FLOW-IN Rohr-Sets STARR (Art.-Nr. 4040057, optional erhältlich).

Flexi-Flow Extern

Bedingt durch die baulichen Gegebenheiten, gibt es mehrere Alternativen, die Abluftkanäle durch die Außenwand oder das Dach zu führen. Entweder höhengleich mit der FLOW-IN durch die Schränke, platzsparend im Sockel, verlegt im Estrich oder unterhalb der Kellerdecke. Weitere Details dazu zeigen folgende Einbaubeispiele:



Planungsvariante mit einem 60 cm tiefen und 90 cm breiten Unterschrank und 60 cm Arbeitsplatte. Die Verrohrung mit Flachkanälen (längenreduzierte Rohrbögen) führt hinter dem Schrank nach unten in den Sockel. Der Flachkanal verläuft durch den Sockel und die Wand in den Außenwandmotor. Es können 2 tiefengekürzte Auszüge im Unterschrank verwendet werden.
Seitenansichten
  • Korpustiefe 460 (560) mm (bitte beachten Sie die unterschiedlichen Korpustiefen der Küchenhersteller!)
  • Unterschrankbreite mind. 900 mm
  • UStandardauszüge Tiefe 400 (500) mm, bei APL-Tiefe 600 (700) mm
* Die Höhe der innen liegenden festen Verblendung ist abhängig von der Arbeitsplattenstärke!
Gerätehöhe Kochfeldabzug: 17,9 cm – Stärke der Arbeitsplatte = Maß für innen liegende feste Blende | Max. Platzbedarf für Blende: 170 mm
Abluftführung ist in beide Richtungen (links/rechts) möglich; beachten Sie dabei die Maße des Luftführungszubehörs; ggf. sind Sockelfüße zu versetzen und die Rückwand anzupassen/auszuschneiden. Im Bereich der Luftführung können keine Geräte wie z. B. Geschirrspüler, Unterbaukühler oder Sockelpodeste verplant werden.

Planungsvariante mit einem 60 cm tiefen und 120 cm breiten Unterschrank. Der Luftkanal wird hinter dem Schrank ver-legt und nach unten durch den Estrich und die Betondecke geführt. Unterhalb der Kellerdecke werden die Flachkanäle zum externen Motor geleitet, der z. B. auf der Außenwand im Untergeschoss oder in einem Licht-/Kellerschacht montiert wurde. Der Schrank wird mit Seitenwangen und Rückwand verkleidet. Gesamttiefe der Arbeitsplatte 950 mm. Die Arbeitsplatte verlängert sich entsprechend, wenn Unterschränke (bspw. mit Drehtür oder Schubladen) angestellt werden. Es können 500 mm tiefe Auszüge verwendet werden.


Seitenansicht Kochinsel
  • Korpustiefe 560 mm (bitte beachten Sie die unterschiedlichen Korpustiefen der Küchenhersteller!)
  • Unterschrankbreite mind. 900 mm
* Die Höhe der innen liegenden festen Verblendung ist abhängig von der Arbeitsplattenstärke!
Gerätehöhe Kochfeldabzug: 17,9 cm – Stärke der Arbeitsplatte = Maß für innen liegende feste Blende | Max. Platzbedarf für Blende: 170 mm
Bei 60–70 cm tiefer Arbeitsplatte empfehlen wir die platzsparende Montage des FLOW-IN Rohr-Sets FLEX (Art.-Nr. 4040056, op-tional erhältlich), bei Arbeitsplatten ab 70 cm Tiefe die Verwendung des FLOW-IN Rohr-Sets STARR (Art.-Nr. 4040057, optional erhältlich).